Zahnimplantate

Zahnimplantate bieten Ersatz für einen fehlenden Zahn bzw. für eine fehlende Zahnwurzel.Zahnimplantate Ein Schraubenkörper wird an der Stelle in den Kieferknochen eingedreht, an der sich die natürliche Zahnwurzel befand (Insertion). Es können einzelne Zähne, Zahngruppen oder ganze Zahnreihen eines Kiefers mit Implantaten versorgt werden. Die Implantate dienen als Träger von Zahnersatz, z.B. einer Krone oder Zahnbrücke. Implantate wachsen fest in den Kieferknochen ein.

Eine Implantationseration erfolgt unter örtlicher Betäubung und dauert in der Regel etwa 20 Minuten. Nach dem Einsetzen des Implantats wird der Wundbereich vernäht. Die Fäden werden nach 7-10 Tagen entfernt. Die nun folgende Einheildauer beträgt in der Regel 8 Wochen. Anschließend kann die prothetische Versorgung vorgenommen werden.

zurück